Sonntag, 19. Juni 2016

Black Dagger- Vishous& Jane


Rezi- Black Dagger- Vishous& Jane

Inhalt:
Die Liebe hat im Leben von Vishous, dem kaltblütigsten Kämpfer der BLACK DAGGER, eigentlich keinen Platz. Bis er eines Nachts verletzt in ein von Menschen geführtes Krankenhaus eingeliefert wird. Dort begegnet er der zauberhaften Ärztin Jane, und von einer Sekunde auf die andere verliert der sonst so toughe Vampirkrieger sein Herz an sie. Doch ihr seine Gefühle zu gestehen, kommt nicht infrage, denn Vishous' Vergangenheit ist dunkel und seine Zukunft ungewiss...











Infos zum Buch:
Seiten:734
Verlag: Heyne Verlag
Preis:9,99€

Meine Meinung:
Wie schon in den vorrangegangenen Bänden der Black Dagger- Reihe, ist mir der Einstieg in die Story einfach gefallen und ich war schnell mittendrin im geschehen. Da Vishous einer meiner Lieblingscharaktere ist, war ich auf diesen Band natürlich extrem gespannt und konnte es kaum erwarten ihn zu lesen.

Vishous ist ein spezieller Charakter, denn selbst unter den Vampiren in seiner Bruderschaft ist er dennoch der mysteriöseste von allen, was vielleicht daran liegt das man von ihm kaum etwas erfährt, was ihn selbst betrifft. Ein Grund mehr dieses Buch zu lesen, denn endlich bekam ich Einblick darin, was Vishous zu dem formte was er ist...ein beinharter Krieger. Jane hat einen starken Charakter und ist nicht auf den Mund gefallen, was mir persönlich sehr gut gefällt, denn in diesem Punkt sind wir uns sehr ähnlich. Sie bietet Vishous durchaus die Stirn und offensichtlich ist das für ihn ziemlich reizvoll.

Wie haben die Jungs der Bruderschaft Vishous aus dem Menschen-Krankenhaus geholt?
Warum setzen sie Jane außer gefecht? Wer ist Vishous' Mutter?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhaltet ihr in "Black Dagger- Vishous& Jane", also ab mit euch in die nächste Buchhandlung.


Bewertung:
Black Dagger- Vishous& Jane erhält 10 von 10 Höllenfeuern