Donnerstag, 27. Oktober 2016

Die Insel der besonderen Kinder



Rezi- Die Insel der besonderen Kinder

Inhalt:
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor- doch was Jacob von seinem hörte,war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben- und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob fast erwachsen und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt....















Infos zum Buch:
Seiten:415
Verlag: Knaur Verlag
Preis:12,00€

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, das mich dieses Buch extrem gereizt hat und ich bin sehr, sehr dankbar dafür, das ich ich lesen durfte. Der Schreibstil war flüssig und trug mich regelrecht in die Geschichte.

Großvater Abraham tat mir irgendwie Leid. Die Geschichten, die er Jacob erzählte, mögen für alle klingen als seien sie Phantastereien, doch was ist falsch daran von dem zu erzählen, was man auch erlebt hat?Es heißt nicht ohne Grund, das an jeder Story irgendwo was wahres dran ist. Jacob durch dieses Buch zu begleiten machte mir richtig Spaß, vor allem in dem Moment als er realisierte das die Geschichten die er als Kind glaubte und jetzt für Unsinn hielt, doch der Wahrheit entsprachen. Als ich in dem Buch auf die Kinder mit ihren besonderen Fähigkeiten traf, stellte ich mir vor wie es wäre ihre Fähigkeiten zu haben und ertappte mich bei den Gedanken, was ich wohl so alles anstellen würde.  

Wie Kommt es zum Tod von Abraham?
Wo trifft Jacob auf die besonderen Kinder und welche Fähigkeiten haben sie?

Wenn ihr Antworten auf diese und weitere Fragen haben wollt, dann ab in die nächste Buchhandlung. Ihr werdet es nicht bereuen es gelesen zu haben ;)


Bewertung:
Die Insel der besonderen Kinder erhält 10 von 10

Verlorene Seelen- Annika Meyer



Rezi: Verschwundene Seelen - Annika Meyer
Inhalt:
Als Alina sich ihrer Liebe zu Jonas sicher zu sein glaubt, kommt es zu einer Auseinandersetzung auf Leben und Tod mit ihrer ehemals besten Freundin Yvonne. Die hat sich heimlich den Schattenmenschen und deren finsteren Zielen angeschlossen. Wie wird Alina diesen Kampf bestehen?










Meine Meinung:
Bei diesem Werk lockte mich irgendwie das Cover und ich war sehr neugierig was es mir an Kopfkino zu bieten hat während ich es lese. Der Schreibstil ist durchaus flüssig, was den Einstieg leicht macht, doch irgendwie hatte ich unterschwellig das Gefühl, das irgendwas fehlt. Ich könnte nicht genau definieren was es ist, aber immerhin sorgte es dafür daß ich das Buch noch vor Ende abbrach. Wer meine Rezensionen kennt, weiß wie sehr ich Fantasy- Bücher liebe und das ich davon nicht genug bekomme, aber hier war ich nicht ganz so gefesselt wie ich es gern gehabt hätte. Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich schade, denn ich denke das die Story interessant ist und das man da mehr daraus machen kann.

Bewertung:
"Verschwundene Seelen" erhält 5 von 10 Höllenfeuern.

Dienstag, 2. August 2016

Mädchendurst

Rezi: Mädchendurst- Timo Leibig

Inhalt:
Kurz vor den Sommerferien verschwindet eine Schulklasse bei einem Ausflug. acht Mädchen samt ihrer Klassenlehrerin. Der Fall landet beim Ermittlerduo Leonore Goldmann und Walter Brandner. Walter meint, einen Zusammenhang mit einem früheren Fall zu erkennen: Vor vielen Jahren verschwanden nacheinander sechs Mädchen in einem ähnlichen Alter, immer während der Sommerferien. Sie alle tauchten nie wieder auf. Haben die beiden es mit demselben Täter zu tun? Was hat er vor? Und warum erhalten die ELtern keine Lösegeldforderung? Leonore und Walter bleiben nur Vermutungen, Ängste und eine grausige Gewissheit: Bei Kindesentführungen sterben die meisten Kinder innerhalb der ersten vierundzwanzig Stunden......






Meine Meinung:
Zu allererst eine Entschuldigung an Timo Leibig, weil es eine ganze Weile dauerte, bis ich "Mädchendurst" angefangen hab zu lesen, was schlicht und ergreifend an einer Thriller- Flaute lag... so sehr ich auch wollte, ich kam an die Geschichten einfach nicht ran. Umso dankbarer bin ich, das " Mädchendurst" diese Flaute mehr oder minder durchbrochen hat.

Timo`s Schreibstil machte es mir einfach in die Story zu kommen und verpasste mir recht schnell Bilder in meinen Kopf, die mich so schnell nicht wieder los ließen. Wer mich kennt weiß, das ich durchaus Geschichten mag, die nur so von Mord und Totschlag triefen. Doch die Vorstellung das Kinder getötet werden, produziert nicht nur einen Hass auf den Killer des Buches, sondern auch auf die Menschen in unserem realen Leben, die ohne einen Hauch von Gewissen einfach so reine Kinderseelen töten nur um, ihrer Befriedigung willen.

Kurz gesagt.....Timo hat mit dem Buch alles richtig gemacht! Mehr gibt es nicht zu sagen. Wenn ihr wissen wollt, ob das Ermittlerduo Goldmann und Brandner den Fall lösen und wie hinterhältig der Killer ist, dann ab mit euch in die nächste Buchhandlung, denn es lohnt sich durchaus dieses Buch zu lesen.

Bewertung:
"Mädchendurst erhält 10 von 10 Höllenfeuern.

Samstag, 23. Juli 2016

Jamil- Zerrissene Seele

Rezi: Jamil- Zerrissene Seele

Inhalt:
Jamil und sein Bruder Balor sind die Herrschersöhne Kas`Tiels. Als die Handelsstadt im Krieg zerstört wird, gelingt nur wenigen die Flucht. Sie segeln aus dem brennenden Hafen und landen an einer fremden Küste. Jamil entdeckt, dass sie nicht allein in dieser Wildnis sind, doch als er ein erstes Treffen erwirken will, passiert das Unfassbare und er stürzt von der Klippe ins Meer. Als sein Körper angespült wird, stellen die Flüchtlinge mit Schrecken fest, dass er noch atmet. Jamil wird als Dämon verbannt und nur die wilde Jägerin Ashanee hat Mitleid mit dem schwerverletzten Fremden. Sie schleppt ihn zur heiligen Stätte ihres Volkes und versorgt seine Wunden. Doch während er im Fieber liegt, beginnen seine Augen und Hände wie das Feuer eines Dämons zu glühen....






Meine Meinung:
Neben der Black Dagger- Reihe die ich, wie ihr ja alle wisst, regelrecht verschlungen habe, war "Jamil" eines der Bücher welches ich unbedingt lesen wollte. Ein großes Dankeschön vorweg an Farina de Waard, dafür das ich dieses Buch verschlingen durfte, was mir bei ihrem Schreibstil sehr leicht gefallen ist. 

Jamil hat mich irgendwo ziemlich beeindruckt, denn Kräfte zu bekämpfen die in einem wohnen, ist mit Sicherheit nicht so einfach und kostet eine Menge Willen und Kraft. Ebenfalls sehr symphatisch war mir Ashanee. Sie hat ihren eigenen Kopf und trotz des Verbots ihrer Mutter, hilft sie Jamil dennoch, was wohl unter anderem daran liegt, das Jamil sie mehr anzieht als ihr lieb ist. Mitzuerleben was den beiden widerfährt, war für mich ein reines Vergnügen und ich kann es kaum erwarten mehr von Farina de Waard zu lesen. 

Wenn Ihr wissen wollt wie es mit Jamil und Ashanee weiter geht, was Balor im Schilde führt und wie die Geschichte endet, dann ab mit euch in die nächste Buchhandlung! Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen.

Bewertung:
"Jamil" erhält 10 von 10 Höllenfeuern.

Sonntag, 19. Juni 2016

Black Dagger- Vishous& Jane


Rezi- Black Dagger- Vishous& Jane

Inhalt:
Die Liebe hat im Leben von Vishous, dem kaltblütigsten Kämpfer der BLACK DAGGER, eigentlich keinen Platz. Bis er eines Nachts verletzt in ein von Menschen geführtes Krankenhaus eingeliefert wird. Dort begegnet er der zauberhaften Ärztin Jane, und von einer Sekunde auf die andere verliert der sonst so toughe Vampirkrieger sein Herz an sie. Doch ihr seine Gefühle zu gestehen, kommt nicht infrage, denn Vishous' Vergangenheit ist dunkel und seine Zukunft ungewiss...











Infos zum Buch:
Seiten:734
Verlag: Heyne Verlag
Preis:9,99€

Meine Meinung:
Wie schon in den vorrangegangenen Bänden der Black Dagger- Reihe, ist mir der Einstieg in die Story einfach gefallen und ich war schnell mittendrin im geschehen. Da Vishous einer meiner Lieblingscharaktere ist, war ich auf diesen Band natürlich extrem gespannt und konnte es kaum erwarten ihn zu lesen.

Vishous ist ein spezieller Charakter, denn selbst unter den Vampiren in seiner Bruderschaft ist er dennoch der mysteriöseste von allen, was vielleicht daran liegt das man von ihm kaum etwas erfährt, was ihn selbst betrifft. Ein Grund mehr dieses Buch zu lesen, denn endlich bekam ich Einblick darin, was Vishous zu dem formte was er ist...ein beinharter Krieger. Jane hat einen starken Charakter und ist nicht auf den Mund gefallen, was mir persönlich sehr gut gefällt, denn in diesem Punkt sind wir uns sehr ähnlich. Sie bietet Vishous durchaus die Stirn und offensichtlich ist das für ihn ziemlich reizvoll.

Wie haben die Jungs der Bruderschaft Vishous aus dem Menschen-Krankenhaus geholt?
Warum setzen sie Jane außer gefecht? Wer ist Vishous' Mutter?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhaltet ihr in "Black Dagger- Vishous& Jane", also ab mit euch in die nächste Buchhandlung.


Bewertung:
Black Dagger- Vishous& Jane erhält 10 von 10 Höllenfeuern

Montag, 23. Mai 2016

Nachtmahr- Die Schwester der Königin

Rezi- Nachtmahr- Die Schwester der Königin

Inhalt:

Lorena ist ein Nachtmahr- und damit eine Gefahr für alle, die sie lieben. Um ihre Mitmenschen vor ihrer dunklen Seite zu schützen, begibt sie sich in das Haus der mächtigen MyLady, um ihre Ausbildung zu beginnen. Doch dann erfährt Lorena, dass die Nachtmahre ihre Schwester aufgespürt haben. Lucy wurde als Kind entführt, da sie für die in der Prophezeihung erwähnte Eclipse gehalten wurde. Nun begibt sich Lorena nach San Francisco, um ihre Schwester aus Alcatraz zu befreien. Doch sie ahnt nicht, dass eine finstere Verschwörung im Gange ist, in der niemand seine wahren Motive offenbart....









Infos zum Buch:
Seiten:414

Verlag:  Penhaligon
Preis:14,99€


Meine Meinung:  
Hatte ich doch beim ersten Band so meine Startschwierigkeiten, ging mir das Eintauchen in die Geschichte von "Nachtmahr- Die Schwester der Königin" diesmal leichter von der Hand, was wohl dem angenehmen Schreibstil zu Grunde liegt. 


 Lorena bietet der großen MyLady diesmal zwischendurch ordentlich die Stirn, was mir persönlich immer wieder ein kichern entlockte.Vor allem wenn man weiß, dass sich das kaum einer bei ihr traut. Jason glänzt anfangs zwar in Abwesenheit, ist aber natürlich wieder an Lorenas Seite, war nicht ganz ohne Konsequenzen bleibt. Bei Lucy war ich ziemlich misstrauisch, denn irgendwie war ich mir nie so wirklich sicher was sie als nächstes im Sinn hat. Mit dem Nachtmahr in sich, kann sie aber offensichtlich recht gut umgehen. 

Wie umgeht Lorena das Reiseverbot der MyLady? Was ist Lucy seit ihrer Entführung geschehen? Kann sie befreit werden? Was für ein Spiel spielt Harrison? Antworten auf diese und ähnliche Fragen findet ihr hier in: "Nachtmahr- Die Schwester der Königin"

Bewertung:  
Nachtmahr- Die Schwester der Königin erhält 9 von 10 Höllenfeuern :)

Samstag, 21. Mai 2016

Black Dagger- Butch& Marissa


Rezi- Black Dagger- Butch& Marissa
 
Inhalt:
Als die schöne Vampiraristokratin Marissa eines Tages im Hauptquatier der Bruderschaft BLACK DAGGER dem ebenso raubeinigen wie attraktiven Cop Butch begegnet, ist es sofort um sie geschehen.: Zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt Marissa, was es bedeutet, jemanden zu begehren und von ihm begehrt zu werden. Doch Butch ist nur ein Mensch, und eine Beziehung zwischen einem Menschen und einer Vampirin ist nicht nur verpönt- sie ist auch gefährlich....















Infos zum Buch:
Seiten:702
Verlag: Heyne Verlag
Preis:9,99€

Meine Meinung:

J.R. Ward zog mich auch im vierten Band "Black Dagger- Butch& Marissa" durch den für mich sehr angenehmen Schreibstil schnell in die Geschichte. Dank meiner intensiven Vorstellungskraft ist es immer wieder wie ein Heimkehren in die Arme der Bruderschaft und ein spannendes kribbeln in den acionreichen Stellen der Geschichten. Zum Ende hin rissen meine Emotionen mich dann doch endgültig mit und ich konnte mir so einige Tränen nicht verkneifen.

Marissa macht im laufe der Geschichte eine , in meinen Augen, immense Entwicklung durch, was mich ziemlich beeindruckt hat. Zuerst gefangen in den Regeln der Aristokratie, kämpft sie sich durch viele für sie neue Situationen bis in die Arme ihres für sie bestimmten Partners. Auch Butch macht einiges mit und erfährt Dinge mit denen er wohl niemals gerechnet hätte, doch wie ein Krieger kämpft er sich durch alles was sich ihm in den weg stellt. Ebenfalls eine für mich interessante Wandlung unseres raubeinigen Lieblings- Ex- Cops.

Bewertung:
Black Dagger- Butch& Marissa erhält 10 von 10 Höllenfeuern, weil er ein gelungener Anschluss an die anderen Bände ist und eine große Spannweite an Emotionen bietet :)